Leistungen

Mein Aufgabengebiet umfasst u.a. die

  • Behandlung von akuten und/oder chronischen Erkrankungen, Verhaltensauffälligkeiten, sowie stress- oder umweltbedingten Erkrankungen

Weiterhin

  • berate ich Sie gerne zu Themen wie z.B. Wurmkuren, Impfungen, Floh- und Zeckenprophylaxe, Ernährung und Futtermittel

Der Bereich der alternativen Therapiemethoden ist breit gefächert.
Ich biete folgende Methoden an und möchte sie Ihnen folgend etwas näher bringen.

Dazu klicken Sie bitte die einzelnen Methoden an.*

Als Tierheilpraktikerin (THP) arbeite ich ganzheitlich und therapiere mit verschiedenen Naturheilverfahren.
Ganzheitlich heißt, ich betrachte Ihr Tier mit all seinen körperlichen und seelischen Facetten, sowie das Zusammenspiel, das Verhalten und die Kommunikation zwischen Mensch und Tier.
Auch aus diesem Grund mache ich Hausbesuche, um einen unverfälschten Eindruck von Ihrem Tier zu bekommen.

Ein weiterer Vorteil

  • für Sie entfallen die Fahrt – und Wartezeiten
  • Ihr Tier kann in seiner gewohnten Umgebung bleiben und
  • es entfallen der Stress der Autofahrt und des Umgebungswechsels.

Allen Behandlungsmethoden ist ein ausführliches Erstgespräch, die sog. Erstanamnese, vorgeschaltet.
Hier nehme ich mir Zeit, die komplette Lebensgeschichte, mit ggfs. vorhandener Krankenvorgeschichte, Ihres Tieres aufzunehmen.
Erzählen Sie mir gerne alles über Ihr Tier, seine Eigenarten, sein Verhalten, Krankheitssymptome, vorherige Behandlungen, Impfungen, Wurmkuren,…

Nach der Anamnese und einer gründlichen Untersuchung Ihres Tieres, bespreche ich mit Ihnen, welche Therapiemethode oder Therapiekombination in Ihrem Fall angezeigt ist.
Abschließend erstelle ich Ihnen einen Therapieplan. Somit ist mir eine Ferndiagnose und/oder Behandlung nicht möglich und nach dem Gesetz auch verboten.

Für diesen ersten Termin planen Sie bitte 1,5 – 2 Stunden Zeit ein.

Ich freue mich auf eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen.

 

*Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass die hier genannten Therapieformen nur zum Zwecke der Veranschaulichung beschrieben werden und nicht zum Zwecke der Selbstdiagnostik oder Selbstbehandlung!
*gemäß § 3HWG ist diese Therapie  seitens der Schulmedizin nicht anerkannt. Es gibt keine wissenschaftliche Beweise für Wirkung und Wirksamkeit